La et le Raclette


Bild: Mathilda Olmi. Musée de Bagnes, Le Châble

Das Raclette, la raclette, ist ein Gericht mit einem Stück Käse, dessen geschmolzene Oberfläche abgeschabt und serviert wird. Die Ausstellung zeigt ihre männliche Seite: le raclette, der Walliser Käse Hérens. Die Ausstellung stellt die Förderung, das Image und die Produktion des Raclette und dieses Walliser Käses vor und geht auf die Geschichte dieses Gerichts ein.

Giovanni Bianconi


Giovanni Bianconi, Selbstporträt. Museum Casorella, Locarno

Die Ausstellung präsentiert eine Auswahl von Silographien von Giovanni Bianconi (1891-1981). Die Sammlung Bianconi besteht aus 498 gedruckten Silographien und 41 Zeichnungen und Gemälden. Die Auswahl der ausgestellten Werke zeigt vor allem die Tessiner Landschaft von den 1920er bis 1950er Jahren. Die Landschaft, die Tiere, die Gegenstände, die Selbstporträts und die Porträts erzählen die Geschichte des Alltags und des Übergangs in eine neue Zeit.

Die Wiege des modernen Designs


Peter Keler (1898-1982), Wiege, 1923. Historisches und Völkerkundemuseum, St. Gallen.

Obwohl das Bauhaus nur 14 Jahre (1929-1933) bestand, gilt dieses Institut als eine der einflussreichsten Design- und Kunstschulen der Moderne. Das Bauhaus gilt als die Wiege des modernen Designs. Die Ausstellung soll die Entwicklung vom Jugendstil zwischen 1896 und 1914 bis zur Schliessung des Bauhauses 1933 zeigen. In diesem Zusammenhang präsentiert das Museum seine Sammlung von Möbeln und Alltagsgegenständen aus dieser Zeit.