"Die Wiege der Eidgenossenschaft"
das Schweizer Parlament, der Nationalratssaal
Charles Giron (1859-1914), 1901.
Foto: www.parlament.ch

Einführung

Im Scheinwerferlicht

Der bischöfliche Hof und der Totentanz von Chur

Der erste durch Quellen bestätigte Bischof in der Schweiz ist der heilige Theodor von Martigny (Kanton Wallis). Er nahm am Konzil von Aquileia im Jahr 381 und an einer Synode in Mailand im Jahr 393 teil. Genf war bereits Ende des vierten Jahrhunderts ein Bistum mit Isaak als erstem bekannten Bischof im Jahr 400. Der … Weiter » „Der bischöfliche Hof und der Totentanz von Chur“

Im Scheinwerferlicht

Die Mauer der Reformatoren

Diese Mauer (le mur des Réformateurs) in Genf wurde 1909 zum Gedenken an den 500. Geburtstag von Jean Cauvin (1509-1564), besser bekannt als Jean Calvin, errichtet. Calvin floh 1535 aus Frankreich in das relativ tolerante Basel, die Heimatstadt des damals todkranken Desiderius Erasmus (1467-1536). Basel war in den Jahren 1527-1529 unter der Leitung des Reformators … Weiter » „Die Mauer der Reformatoren“

Events

Das grösste Museum der Welt

Der Museums-PASS-Musées ist die Eintrittskarte für 345 Museen, Schlösser und Gärten in Deutschland, Frankreich und der Schweiz. Hinter dem Produkt „Museums-PASS-Musées“ steht der Verein Museums-PASS-Musées. Dieser wurde am 14. Dezember 1998 in Basel gegründet. Der Museums-Pass-Musées selbst wurde dann am 1. Juli 1999 eingeführt. Er ist der erste trinationale Museumspass in Europa. Heute sind über … Weiter » „Das grösste Museum der Welt“

Gedenkfeier

Bourbaki, Les Verrières und Luzern

In den letzen Januartagen und den ersten Tagen des Februars 1871 bewältigt die Schweiz die grösste Flüchtlingsaufnahme ihrer Geschichte. Bis heute erzählt das Rundbild Bourbaki Panorama in Luzern dieses einschneidende Grossereignis in beeindruckender Weise. Am 1. Februar 1871 einigten sich der französische General Justin Clinchard (1820-1881) und sein Schweizer Kollege Hans Herzog (1819-1894) in Les … Weiter » „Bourbaki, Les Verrières und Luzern“

Denkmäler

Die Klöster von Basel

Vor fast 500 Jahren, in den Jahren 1525-1529, hörten die Klöster in Basel auf zu existieren, und die Stadt übernahm die Verwaltung. Auch der Bischof verliess mit seinen Domherren die Stadt und zog nach Porrentruy und später nach Arlesheim (1670) und Solothurn (1828). Die Reformation hatte Basel erreicht und eine 450-jährige Klostergeschichte ging zu Ende, … Weiter » „Die Klöster von Basel“

Aktuelle Nachrichten

Die Von-Wattenwyl-Gespräche

Die ersten diesjährigen Von-Wattenwyl-Gespräche zwischen den Spitzen der Bundesratsparteien und der Landesregierung finden am Freitag, 3. Februar 2023, statt. Im Zentrum der Gespräche werden aussen- und sicherheitspolitische Themen stehen, namentlich die Lage in der Ukraine, im Iran sowie im Kosovo. Zur Sprache kommen zudem die Wirtschaftslage, die Energiepolitik, die Europapolitik, die Migration und die Bundesfinanzen. … Weiter » „Die Von-Wattenwyl-Gespräche“

Agenda

175 Jahre Bundesverfassung

Seit 175 Jahren hat die Schweiz eine demokratische Verfassung. Das dem Bundesstaat zugrundeliegende Rechtsdokument beeinflusst das tägliche Leben direkt und indirekt. Und weil sich der (politischen und gesellschaftlichen )Alltag seit 1848 laufend veränderte, wurde auch die Bundesverfassung der jeweiligen Zeit angepasst. Zum 175. Geburtstag blättert das Landesmuseum Zürich in der Geschichte der Schweizerischen Bundesverfassung und … Weiter » „175 Jahre Bundesverfassung“

Agenda »

Verfassung, Demokratie, Kantone

Der Sonderbundskrieg und General Dufour

Die Schweiz ist für ihre langsamen politischen Entscheidungen bekannt. Das Land war jedoch Vorreiter bei der Einführung der Demokratie und der Gründung der ersten dreisprachigen konföderalen demokratischen (Männer-)Republik Europas im Jahr 1848. Die Kantone sind die Versuchsgärten für neue politische Konzepte, und letztlich entscheiden heute die Bürgerinnen und Bürger. So begannen auch in den Kantonen … Weiter » „Der Sonderbundskrieg und General Dufour“

Lokale geschichte

Der erste multinationale Schokolade Unternehmen

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts entwickelten sich die Verfahren zur Herstellung von Schokolade rasant. Dank der Mechanisierung des Produktionsverfahrens fallen die Preise. Rudolf Lindt erfindet 1879 die Conchiermaschine, mit der ein homogenes und schmelzendes Resultat möglich ist. Auch die Milchschokolade und Pralinen sind Erfindungen dieser Zeit. Chocolat Suchard und die romsichen Thermen, Serrières, … Weiter » „Der erste multinationale Schokolade Unternehmen“

Natur und Tourismus

Die natürliche Grandeur von Pontresina

Pontresina (Kanton Graubünden) hat zwar nicht den (touristischen und olympischen) Status des nahen St. Moritz, aber das Dorf liegt am Fusse des grössten Gletschers und des höchsten Berges des Kantons. Diese Grandeur ist übrigens nicht auf Naturphänomene beschränkt. Pontresina hat auch seine Grand Hotels und eine glanzvolle Belle Epoque. Start des Gletscherpfades vom illustren Hotel-Restaurant … Weiter » „Die natürliche Grandeur von Pontresina“