Der Swiss Spectator konzentriert sich auf die Geschichte und Kultur der Schweiz. Dabei liegt der Schwerpunkt auf dem Überblick von Museen und Ausstellungen, Gedenkfeiern, Denkmälern und Monumenten, Veranstaltungen, Lokalgeschichte, sowie aktuellen kulturellen Ereignissen und Sehenswürdigkeiten.

Ebenfalls wird über die Beziehungen der Schweiz zu Ländern der Europäischen Union und über die direkte Demokratie berichtet. Weiterhin wird die Schweiz auch im Zusammenhang mit den umliegenden Regionen betrachtet. Insbesondere das Aostatal, die Lombardei, der Vinschgau, die Franche-Comté, die Haute Savoie, der Bodensee und Vorarlberg gehören zu den wichtigsten Gebieten. Ziel ist es, die Kultur, Geschichte und Vielfalt der Schweiz darzustellen.

Mit besonderer Aufmerksamkeit widmen sich die Artikel dieser Homepage vier verschiedenen Epochen und Themen, da diese eine wichtige Grundlage für die heutige Schweiz bilden. Diese Rubriken sind “Das Römische Reich und die Romanisierung”, “Das Mittelalter”, “Das lange 19. Jahrhunderts”, sowie “Die kosmopolitische, mehrsprachige und multikulturelle Schweiz”. Die einzelnen Rubriken sind unter der Kategorie “News” zu finden.

Events

Die Appenzeller Schaukäserei

Die Appenzeller Schaukäserei in Stein (Appenzell Innerrhoden) wurde im Jahr 1978 eröffnet. Seither haben über 8 Millionen Besucher aus aller Welt den Entstehungsort des Appenzeller Käses besucht. Die Appenzeller Schaukäserei nimmt die Besucher mit auf eine Entdeckungsreise der besonderen Art: Von der Handwerkskunst des Käses bis in die Schönheiten des hügeligen und malerischen Appenzellerlands. Hier … Weiter » „Die Appenzeller Schaukäserei“

Gedenkfeier

Berninabahn und UNESCO

Die Verbindung zwischen dem Engadin (kanton Graubünden) und Tirano in dem Veltin (Italien) hat eine lange Tradition. Während Jahrhunderten standen Saumpferde, Postkutschen und Zugsschlitten zur Überquerung der Bernina zur Verfügung. Im Jahr 1864/65 wurde die Berninapassstrasse eröffnet. Die Reisenden konnten von St. Moritz/Samedan nach Tirano gelangen. Die Idee, eine Eisenbahn über den Berninapass zu bauen,, … Weiter » „Berninabahn und UNESCO“

Denkmäler

A Gentleman in the Alps

1893 lernt Sir Arthur Conan Doyle (1859-1930) in Davos eine noch ziemlich unbekannte Sportart: Skifahren. Zwei Skipioniere der ersten Stunde, Tobias und Johannes Branger, zeigen ihm, wie es geht. Genau ein Jahr nachdem die Brangers am 23. März 1893 erstmals den Weg von Davos nach Arosa über die Maienfelder Furgga bezwungen hatten, wiederholen sie diese … Weiter » „A Gentleman in the Alps“

Die multikulturelle und kosmopolitische Schweiz

Nachrichten Newsletter

Besondere Beachtung gilt der Entstehungsgeschichte einer Rätoromanischen, Deutschen, Französischen und Italienischen Schweiz. Diese Entwicklung wird besprochen im Kontext des Römischen Reiches, des Mittelalters und der benachbarten Gebiete. Die heutige multikulturelle, demokratische und kosmopolitische Gesellschaft wird auch angesprochen.

Agenda

Der Prix Art Humanité

Genf ist die Welthauptstadt der humanitären Hilfe. Wie setzen sich hier ausgebildete Künstler*innen mit diesem wesentlichen Aspekt der Stadt auseinander? Kann uns Kunst helfen, humanitäre Themen besser zu verstehen? Seit 2015 gibt der jährlich verliehene Prix Art Humanité Antworten auf diese Fragen. Der Preis geht an Künstler*innen oder Designer*innen, deren Arbeit den wichtigsten Grundsatz der Internationalen Rotkreuz- … Weiter » „Der Prix Art Humanité“

Agenda »

Demokratie und Verfassung

Die Schweizer Landeshymne

Die offizielle Schweizer Landeshymne gibt es erst seit 1961. Der Bundesrat erklärte in diesem Jahr Trittst im Morgenrot daher… zur Nationalhymne. Bis Ende der 1950er Jahre wurden in der Schweiz bei offiziellen Anlässen Rufst Du mein Vaterland (rund 1830) oder der Schweizer Psalm (1841) Trittst im Morgenrot daher… gespielt. Zuvor wurde während hundert Jahren nach einem … Weiter » „Die Schweizer Landeshymne“

Aktuelles

Das Rätoromanische

Zur Kultur und Geschichte des Engadins gehört die Sprache: das Rätoromanische. Diese war vor rund hundert Jahren stark vom Schwinden begriffen, weshalb sich engagierten Anhänger für deren Erhaltung einsetzten. 1938 wurde das Rätoromanische in einer Volksabstimmung mit riesigem Mehr als vierte offizielle Landessprache anerkannt. Die romanische Sprache mit ihren verschiedenen Idiomen ist nach wie vor lebendig. … Weiter » „Das Rätoromanische“

Natur und Tourismus

Die Appenzeller Landschaft

Der Landarzt und gelehrte Lauzenz Zellweger (1692-1764) ist der Entdecker der heilenden Wirkung beim Erwandern des Bergs Gäbris nahe Trogen (Appenzell Ausserrhoden). Laurenz Zellweger studierte in Leiden bei Herman Boerhaave Medizin. Diese Universität war eine Hochburg der Wissenschaft und zog Studenten aus ganz Europa an. Er kombinierte wandern in der Natur, Gesundheit und Medizine und … Weiter » „Die Appenzeller Landschaft“