Das Mittelalter, Kunst und die Nationalstaat Nachrichten

Avenches im Mittelalter

Avenches. Photo/Foto: TES.

Seit seiner Gründung durch die Römer im Jahre 15 v. Chr. war Aventicum, heute Avenches, die Hauptstadt des Stammes der Helvetii. Heute ist es eine der bedeutendsten römischen Ausgrabungsstätten der Schweiz, obwohl nur ein Viertel der römischen Stadt ausgegraben wurde und sichtbar ist. Das Amphitheater, der Tempel der Grange des Dimes, das Heiligtum von Cigognier, … Weiter » „Avenches im Mittelalter“

Das Heilige Römische Reich und die Schweiz

Tarasp, Habsburg possesion in Switzerland until 1803. Tarasp, habsburgischer Besitz in der Schweiz bis 1803. Photo/foto: TES.

In einem früheren Beitrag wurde der Prozess der Souveränität der heutigen Schweiz diskutiert, eine Entwicklung von Jahrhunderten. Sicher ist, dass die so genannten Urkantone (Schwyz, Glarus, Uri und Unterwalden) nicht den Status einer Stadt oder Reichstadt hatten, aber im dreizehnten und vierzehnten Jahrhundert gelang es, de facto Unabhängigkeit und weitreichende Rechtsautonomie gegenüber dem formalen Herrn … Weiter » „Das Heilige Römische Reich und die Schweiz“

Christentum, Herrscher und Raetien

Chur, St. Martinskirche, a. 800. Photo/foto: TES.

Das Christentum hatte sich in der ganzen Schweiz zu Anfang des 5. Jahrhunderts bereits einigermassen feste Wurzeln gefasst. Die älteste Kirchenfundamente von St. Maurice stammen aus dem 4. Jahrhundert, das Kloster wurde um 515 gegründet. In Romainmôtier, Genf, Nyon, Yverdon, Avenches, Windisch, Augst, Basel, Martigny gab es in dieser Zeit auch schon Christengemeinden, Kirchen oder … Weiter » „Christentum, Herrscher und Raetien“