Das lange neunzehnte Jahrhundert 1815-1918 Nachrichten

Die Beziehungen zwischen der Schweiz und Grossbritannien

nineteenth century British Tourism. Photo/Bild: TES.

Die Beziehung zwischen der Schweiz und Grossbritannien hatte ihre Blütezeit im achtzehnten und neunzehnten Jahrhundert und endete mit Churchills berühmter Rede und seinem Aufenthalt in Zürich im Jahr 1946. Ironischerweise konzentrierte sich die aus 13 Kantonen bestehende Eidgenossenschaft bis zum Einmarsch der Franzosen 1798 auf den Ewigen Frieden mit Frankreich. Nach der verheerenden Niederlage der … Weiter » „Die Beziehungen zwischen der Schweiz und Grossbritannien“

Das Fürstbistum Basel nach 1813

Cathedral Basel. Photo/Foto: TES.

Das Fürstbistum Basel hat in den letzten fünfhundert Jahren zwei grosse Revolutionen erlebt. Der Titel Fürstbistum ist eine Folge des Status dieses Bischofs im Heiligen Römischen Reich, zu dem er gehörte. Der Bischof hatte den hohen Status eines Fürsten (Reichsfürst). In der Hierarchie stand er also über den Herzögen und Grafen. Die erste grosse Umwälzung, … Weiter » „Das Fürstbistum Basel nach 1813“

Eine vorteilhafte Demokratie.

Constitution 1874 (Referendum). National Museum Zurich. Photo/Foto: TES.

Die Verfassung von 1848 ist nach wie vor die Grundlage der modernen Schweiz. Die Verfassung, die zum Teil auf dem amerikanischen Modell basiert, legt den konföderalen Status des Landes, seiner Kantone und Gemeinden sowie die Rolle seiner Bürger fest. Die letzte grosse Verfassungsrevision fand 1999 statt. Eine der auffälligsten Bestimmungen der Verfassung ist das Referendum, … Weiter » „Eine vorteilhafte Demokratie.“