Zentrum für Angewandte Glaziologie

Das Zentrum für Angewandte Glaziologie (ZAG) ist am 1. Januar 2020 gemeinsam von der Fachhochschule Graubünden (Chur) und der Academia Engiadina (Samedan) gegründet worden. Im alpinen Lebensraum stellt der Klimawandel besondere glaziologische Herausforderungen, da jegliche Eisvorkommen besonders sensibel reagieren. Davon betroffen sind das Wassermanagement (Gletscherrückzug, Beschneiung), klimasensible Bauwerke (Permafrost) und Anlässe auf gefrorenen Seen sowie auch ganz allgemein der Tourismus. Im Forschungsfeld stehen deshalb die glaziologischen und technischen Möglichkeiten zum Erhalt von Gletschersubstanz, Sicherung von Skigebieten und Wintersportanlässen, Sicherung von Wasserversorgungen von hochalpinen Infrastrukturbauten (z.B. SAC Hütten), Bauen im alpinen Permafrost und neue innovative Tourismusformen.

 

Stadt: Samedan
Website: http://www.fhgr.ch/zag