Events

Juliano Nuñes, COR, Aufführung 2020. Foto: Fundaziun Origen, Riom.

Origen Sommerfestival Creaziun

Der diesjährige Spielplan des Sommerfestivals kreist um Schöpfung und Zerstörung, Mythos und Evolution,Paradies und Weltuntergang.

Mit 11 Uraufführungen und 132 Veranstaltungen wagt Origen ein kraftvolles Revival nach der langen pandemischen Stille.

Origen widmet sich der Kraft der Kreation: im Mythos, im Kunstschaffen, in der Natur. Die Künstler*innen geben Ihre Vision von Kreation auf die Bühne und erforschen die Bedeutung schöpferischer Kraft für die Welt um sich im Einklang einer sich beständig entwickelnden Natur und Umwelt zu verstehen.

Das Programm präsentiert Tanzabende, Konzertminiaturen, Musiktheater, Commedia, gregorianische Gesänge, Ausstellungen und kulturhistorische Führungen.

Das Programm beginnt am 1. Juli mit “Cor” von Juliano Nuñes (1990) und endet am 15. August mit “Passengers” von Andrey Kaydanovskiy (1987).

Der Vorverkauf ist für den 14. Juni geplant.

(Quelle und weitere Informationen: www.origen.ch).