Aubette

In dem avantgardistischen Geist, der nach dem Gesamtkunstwerk im Dienste des Lebens und seiner Verschönerung strebte, schufen Theo van Doesburg, Hans Jean Arp und Sophie Taeuber-Arp 1928 das Dekor des Vergnügungskomplexes Aubette. Hier schlug das Herz der Goldenen Zwanziger Jahre. Informationspulte und Tafeln geben Auskunft über die Geschichte der Aubette von der Errichtung des Gebäudes Ende des 18. Jahrhunderts bis zur Einweihung des Vergnügungskomplexes im Jahr 1928.

Museum: Aubette
Stadt: Strassburg
Land: Frankreich
Adresse: Place Kléber
Website: http://www.musees.strasbourg.eu/