Period IV

Prunkstube Palazzo Pestalozzi, 1585, mit Spiegeln. Photo/Foto: TES.

Die Sammlung im Westflügel

Die Sanierung des Westflügels im Nationalmuseum Zürich ist abgeschlossen. Dieser Flügel des Museums wurde 1898 errichtet, aber ist heute mit modernster Technik und interaktiven Medien ausgerüstet. Das Museum wurde 1898 von Gustav Gull (1858-1942) auf dem Höhepunkt des Historismus entworfen und erbaut. Diese Vielfalt der Stile machte die Renovation zu einer Herausforderung. Dazu gehörte auch die Übernahme moderner Funktionen wie die Verwendung von Licht und die offene Sicht von einem Raum zum anderen.

Der Westflügel ist ein Schauplatz kulturgeschichtlicher Objekte der Schweiz und präsentiert mehr als 7 000 Exponate („Die Sammlung“), darunter die komplette Koch-Sammlung von Ringen. Ein zentrales Element ist das Konzept der sogenannten Period Rooms, zwölf originale elegante Prunkstuben aus dem Mittelalter, der Renaissance und der Barockzeit. Darüber hinaus wurden in verschiedenen Räumen Spolien aus historischen Gebäuden (Das Fraumünster in Zürich oder die ehemalige Apotheke der Abtei Muri, Kanton Aargau) verwendet. Weitere Räume sind Kopien nach mittelalterlichen, gotischen oder Renaissance-Vorbildern, wie das Fresko in der unteren Kapelle (Kopie aus der St. Michaels-Kapelle in Schwyz, Anfang des 16. Jahrhunderts), der oberen Kapelle (nach dem Winkelriedhaus in Stans, 16. Jahrhundert) oder der romanischen Holzdecke der Kirche St. Martin in Zillis. Der berühmte St. Gallus-Globus (Kopie in der Bibliothek der Abtei St. Gallen) und der wunderschön restaurierte Pestalozzi-Saal mit integriertem Spiegelboden, der ein erstaunliches Effekt schafft, gehören zu den vielen schönen Objekten.

Die Sammlung, so heisst die permanente Ausstellung, beherbergt mittelalterliche religiöse Kunst, Gold- und Silberarbeiten, Porzellan, Wandteppichen, Uniformen, Waffen, Porträts, wissenschaftlichen Instrumenten, Textilien, Fenstern und andere Themen. Das Museum hat erfolgreich diese (Kunst) Geschichte in einem von Historismus geprägten Gebäude mit modernen Einrichtungen ans Tageslicht gebracht. Das ist eine grosse Leistung. (Weitere Informationen: www.landesmuseum.ch).