Freiburg, Hotel de Ville. Photo: TES.

Das Rathaus von Freiburg

Nach der Niederlage der Eidgenossen in Italien 1515 (Marignano) wurde am 29. November 1516 im Rathaus (Hotel de Ville) von Freiburg ein Friedensvertrag (La Paix éternelle, der ewige Friede)  mit Frankreich unterzeichnet.

Dieser Frieden bestand bis zur Französischen Invasion im Jahr 1798. Der grosse Sturm war die Reformation, die nach 1517 die Eidgenossenschaft teilte. Freiburg blieb katholisch und wurde eine katholische Bastion.