Period IV

Galerie Beyeler Pratteln. Photo/ Foto: TES.

Die Schweizergarde im Vatikan

Die Schweizergarde im Vatikan wird von 110 auf 135 Mann erweitert. Die kleine Armee ist daher auf der Suche nach Personal, das heutzutage schwer zu finden ist, da es sich um katholische, männliche, unverheiratete und Schweizer Bürger handeln musste. Die Garde wurde 1506 gegründet und ist die einzige militärische Organisation in einem anderen Land, in dem die Schweizer dienen dürfen. Die Ausstellung in der Galerie Beyeler in Pratteln (Kanton Basel) zeigt Mission, Bildung, Alltag, Kultur und Geschichte der Päpstlichen Garde. (Weitere Informationen: www.stiftungkunstundkulturregionbasel.ch).