Geschichte

Das Römische Reich und Romanisierung

Nachrichten Newsletter

Aktuelles:
Die Mosaiken von Orbe-Boscéaz

Das Komplex war einer der grössten Villen nördlich der Alpen und die Grösste in der römischen Schweiz. Die Villa hatte aussergewöhnliche Dimensionen von 230 auf 90 Metern und war um fünf Innenhöfe herum organisiert, wobei die beiden wichtigsten von Kolonnaden umgeben waren. In diesem Teil gab es auch Thermen. Mosaiken schmückten die wichtigsten Räume. Neun … Weiter » „Die Mosaiken von Orbe-Boscéaz“

Aktuelles Newsletter:
Die Römerstrasse Neckar-Alb-Aare

Die Römerstrasse Neckar-Alb-Aare verbindet die wichtigsten Orte der ehemaligen römischen Provinz Germania Superior. Die rund 400 Kilometer lange Strasse folgt dem Verlauf der alten Via Romana, die das römische Legionslager Vindonissa (heute Windisch im Kanton Aargau in der Schweiz) mit der Siedlung Grinario (heute Köngen bei Stuttgart) verband. Diese Strasse ist auch in der Tabula … Weiter » „Die Römerstrasse Neckar-Alb-Aare“

Das Mittelalter, Kunst und die Nationalstaat

Nachrichten Newsletter

Aktuelles:
Kirche Waltensburg

Die Kirche in Waltensburg oder Vuorz in Rätoromanisch wurde im Laufe des 12. Jahrhunderts erbaut und renoviert und anschließend erweitert, darunter die Erweiterung des Altarraums und des Gewölbes, die spätgotische Umgestaltung sowie 1711 eine neue Schiffsdecke und Galerie. Die fresco´s an allen Innenwänden und am Außenbau stammen aus vier Perioden. Die ältesten Gemälde (um 1330) … Weiter » „Kirche Waltensburg“

Aktuelles Newsletter:
Die Via Francigena in der Schweiz

Die Ursprünge der Via Francigena, die Canterbury mit Rom durch das heutige England, Frankreich, die Schweiz und Italien verbindet, gehen auf das alte römische Strassennetz zurück, als Soldaten und Kaufleute vom Süden nach Norden Europas und umgekehrt reisten. Die Via Francigena durchquert die Kantone Waadt und Wallis sowie den Grand-Saint-Bernard. Die Römer benutzten diese Strasse, … Weiter » „Die Via Francigena in der Schweiz“

Das lange neunzehnte Jahrhundert 1815-1918

Nachrichten Newsletter

Aktuelles:
Bädertourismus in Engadin

Bäder- und Trinkkuren zählen zu den ältesten bekannten Heilpraktiken. Schon die Römer liebten und inszenierten das Bad und bauten auch in der heutigen Schweiz viele Thermen, zur Heilung, Vergnügen und Hygiene. In Scuol-Tarasp (Graubünden) sprudeln über 20 Quellen aus dem Fels. Philippus Aureolus Theophrastus Bombastus von Hohenheim, besser bekannt als Paracelsus (1493-1541), erwähnte schon 1533 … Weiter » „Bädertourismus in Engadin“

Aktuelles Newsletter:
Eine vorteilhafte Demokratie.

Die Verfassung von 1848 ist nach wie vor die Grundlage der modernen Schweiz. Die Verfassung, die zum Teil auf dem amerikanischen Modell basiert, legt den konföderalen Status des Landes, seiner Kantone und Gemeinden sowie die Rolle seiner Bürger fest. Die letzte grosse Verfassungsrevision fand 1999 statt. Eine der auffälligsten Bestimmungen der Verfassung ist das Referendum, … Weiter » „Eine vorteilhafte Demokratie.“

Die multikulturelle und kosmopolitische Schweiz

Nachrichten Newsletter

Aktuelles:
Eine Strasse ohne Grenzen.

Die Römerstrasse Neckar-Alb-Aare verbindet die wichtigsten Orte der ehemaligen römischen Provinz Germania Superior. Die rund 400 Kilometer lange Strasse folgt dem Verlauf der alten Via Romana, die das römische Legionslager Vindonissa (heute Windisch im Kanton Aargau in der Schweiz) mit der Siedlung Grinario (heute Köngen bei Stuttgart) verband. Diese Strasse ist auch in der Tabula … Weiter » „Eine Strasse ohne Grenzen.“

Aktuelles Newsletter:
Eine kurze Geschichte einer Grossen Tradition

Die Fête des Vignerons (Unesco-Weltkulturerbe) ist eine Tradition, die seit dem 18. Jahrhundert von Generation zu Generation weitergegeben wird in einer Region, die sich im Kanton Waadt von Pully bis Lavey bei Wallis erstreckt. Alles begann im 17. Jahrhundert. Vevey, das an den wichtigsten europäischen Handelsrouten liegt, erwirtschaftete einen bedeutenden Teil seiner Einnahmen aus dem … Weiter » „Eine kurze Geschichte einer Grossen Tradition“