Die multikulturelle und kosmopolitische Schweiz Nachrichten

Die Reformation in Zürich

Vor bald 500 Jahren predigte Ulrich Zwingli (1484-1531) von der Grossmünsterkanzel in Zürich seine religiöse Freiheitsidee. Was er in Zürich, Martin Luther in Deutschland und andere Reformatoren in Europa ausgelöst hat, wird ab 2017 mit dem Reformationsjubiläum gefeiert. Denn die Reformation hat Stadt, Kanton und die Schweiz geprägt und verbindet die Schweiz auch mit Europa. Man kann … Weiter » „Die Reformation in Zürich“

Das Polenmuseum in Rapperswil-Jona

Rapperswil-Jona oder die Rosenstadt am Zürichsee ist ab 1803 dem Kanton St. Gallen zugeteilt. Die Burg Rapperswil wurde in den Jahren 1220 bis 1230 erbaut. Bald entwickelte sich am Fuss der Burg eine Stadt, die mit den umliegenden Höfen Jona, Kemraten, Busskirch, Bollingen und Wagen bald Rapperswil-Jona genannt wurde. Nach dem Aussterben der Besitzer gelangte … Weiter » „Das Polenmuseum in Rapperswil-Jona“

Eine Tapete aus Paris im Jura

Ende des 18. Jahrhunderts wurde ein Bauernhaus in La Cibourg im Neuburger Jura mit einer luxuriösen Tapete ausgestattet, wie damals üblich war in einem gutbürgerlichen oder aristokratischen Salon in Paris. Das klassizistische Dekor aus den Metamorphosen des römischen Dichters Ovid (43 v. Chr. – 17 n. Chr.) entsprach dem Geschmack der französischen Oberschicht. Die Ausgrabungen … Weiter » „Eine Tapete aus Paris im Jura“